Daniela


Musik&Text: Gert Steinbäcker

erschienen auf: Gegenlicht



Um viertel vor vier klingelt's, draußen steht der Portier vom Nachbarhaus
I hab jetzt ka Zeit, sagt Daniela und schmeißt ihn raus
Sie ziagt si an, trinkt zwei kleine Cognac und geht dann in die Schicht
Sie is schon vierzig und auch schon ziemlich dick im G'sicht

Sie denkt dran wie sie zwanzig war und äußerlich noch ok
Vertreibt si dei Zeit mit Zigaretten und an Blick in ihr Dekolletée
Mit Trauer im Aug fallt ihr ein wie der Direktor noch bei ihr war
Heut is wieder a Tag ohne Kundschaft und ihr wird plötzlich sonnenklar

Daniela, du hast die Zeit überseh'n
Wie lang willst du noch an der Eck'n steh'n
Und sie geht wieder allan ins Bett
Und aufhör'n kann sie trotzdem net

Die Herr'n von der Bank, die kommen net mehr und der Chef is auch schon zu alt
Ihr Portemonnaie bleibt hauptsächlich leer und im Zimmer is es meistens kalt
Sie hat mit an Exfreund telefoniert, der is heute in der Politik
Der hat nur g'sagt, in dem Beruf muass ma rechnen mit so an Missgeschick

Daniela...


STS-Page Texte-Archiv
www.sts-page.com | www.sts.cc