Benutzername:  
Passwort:  Anmelden  
oder neu registrieren  
Schiffkowitz & Schirmer
Tour 2020
   
Schiffkowitz & Schirmer 2020

     <-- Zurück


Mark Knopfler

>> Alle Foren > Musik > international

AutorBeitrag
Riky



763 Beiträge
23.05.2008 08:47:40

Mark Knopfler - ehemaliger Kopf der Dire Straits - spielte wieder mal in Wien. ... und dieses Mal habe ich mir eine Karte gegönnt, eine in der 8. Reihe, war mir schon lange ein ganz großer Wunsch in live auf der Bühne zu erleben.

Dire Straits, die legendären Hits waren mir bekannt, bin ja mit dieser Musik aufgewachsen - wie mit vielen anderen aus dieser Zeit.

Irgendwann habe ich dann einen Artikel über David Knopfler (Bruder und auch bei den Dire Straits) und sein neues Solo-Album "Ship of Dreams" gelesen und habe mir diese CD besorgt, welche mir auf Anhieb gefallen hat. Auf der Suche nach weiteren von ihm bin ich dann auf die Solo-Alben von Mark Knopfler gestossen.

Das erste was ich mir angehört habe, war "Shangri La", was mir zwar gefallen, aber noch keine Begeisterungsstürme ausgelöst hat. Danach kam das wunderbare "All the roadrunning" mit Emmilou Harris und ich begab mich auf die Suche nach weiteren Alben. Es kamen dazu "Golden Hearts", "Sailing to Philadelphia" und jetzt zum Schluss "Kill to get Crimson".

Ich glaube, jetzt kann ich mich als Fan von Mark Knopfler bezeichnen. Ich höre immer wieder gerne seine Musik und es war für mich eine Riesenfreude ihn und sein Gitarrenspiel in der Wiener Stadthalle zu erleben.

LG Riky

Vielleicht ist heute unser letzter Tag.

suedtirolerin



69 Beiträge
23.05.2008 14:49:38

Hallo Riky!

Mein Mann und ich hatten im Vorjahr das Vergnügen ihn und Emilou Harris ( ob der Schreibweise bin ich mir nicht sicher!) live in der Arena von Verona mit zu erleben! Zuerst hatte ich das Gefühl, fehl am Platze zu sein. Diese Art von Musik war bis zu diesem Zeitpunkt gar nicht die meine. (Wir sind auch nur per Zufall und durch Glück zu den Karten gekommen!) Aber nach dem ersten Lied haben wir einfach nur noch genossen.

Die Zwei waren von der Atmosphäre, dem italienischen Publikum und der Umgebung ARENA total begeistert. Und das kam wieder in Form eines grandiosen Konzert zu den Leuten zurück..

Was uns erstaunt hatte, war, dass sie in Italien total viele Anhänger haben müssen, denn die Arena schien ausverkauft! Und das, obwohl man im Radio nicht soviel von ihrer Musik hört.

Und Location spricht ja für sich... Das Erlebnis ist für mich schwer in Worte zu fassen. Ich kann nur jedem empfehlen, sollte sich die Gelegenheit bieten, diese beim Schopf zu packen und nach Verona in die Arena zu fahren...
Egal ob im Juli und August in eine Oper oder zu einem anderen Zeitpunkt in ein Rockkonzert....

Die Preise sind zwar horrend, aber es lohnt sich!!

LG Südtirolerin



Riky



763 Beiträge
24.05.2008 12:20:02

Hallo Regina!

Muss wirklich ein umwerfendes Konzert gewesen sein. Ich kenne die Arena von Verona aufgrund einer Aida-Aufführung (ist zwar schon ewig lange her). Es war damals für mich ein Erlebnis, bin zwar ziemlich weit oben gesessen, aber die Kulisse rund um die Arena, dann der Vollmond, der runterstrahlte, rundherum sah man noch die Reste von der Gewitterfront, die kurz vorher über Verona niederging und eine Aufführung "fast" vermasselte, einfach toll. Das Publikum, die Sänger, dann plötzlich zündeten die meisten eine Kerze an, das wird mir ewig in Erinnerung bleiben.

Emmylou Harris und Mark Knopfler, das wäre was gewesen, ich mag diese CD "All the roadrunning" besonders gerne.

LG nach Südtirol

Riky

Vielleicht ist heute unser letzter Tag.

suedtirolerin



69 Beiträge
25.05.2008 09:16:57

Hallo Riky!

Eben dieses Live-Erlebnis in Verona war DER Grund, warum wir uns Mark Knopfler heuer im April in Bozen nicht angeschaut haben. Eine Eis- oder Stadthalle kann da nicht mithalten.

Obwohl die Musik und Mark Knopfler himself wären es sicher wert gewesen.

Ein Bekannter von uns (der konnte nicht nach Verona mit!) hat das Konzert besucht und der war ähnlich begeistert wie Du.


Das lustige beim Konzert war, dass sie die Kulissen der Aida fürs Rockkonzert abbauen mussten und diese einfach vor der Arena im Freien abgestellt hatten. Es war zwar abgesichert und nicht zugänglich, aber trotzdem gut anzuschauen...War imposant.

Ciao Riky, ich "muss" meinen Steiermark-Besuch verabschieden. Meine Eltern und meine Schwester fahren nach 4 Tagen heim..

LG Regina